Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Bei Eis werden Nährwerte pro 100 Milliliter und nicht pro 100 Gramm angegeben. Kann man das nicht ändern?

Frage

Speiseeisgebinde werden in Millilitern angegeben. So haben aber zum Beispiel 1000 Milliliter Eis nicht entsprechende Gramm, sondern fast die Hälfte weniger (in meinem Beispiel 1000 ml = 540 g). Die Zahl 1000 verkauft sich natürlich besser als 540.

"Mein" Problem ist aber ein anderes:
Auf der Verpackung ist die Kalorienanzahl per 100 Milliliter angegeben, in diesem Fall „88 kcal /100 ml“.
Ich denke, dass die meisten Menschen, die auf die Kalorienzufuhr achten müssen, hier in die Irre geleitet werden. So auch meine Frau, die in ihrer Kalorientabelle für 200 Gramm Eis dieser Sorte 172 Kilokalorien notierte. Auf meinen Einwand, dass es stolze 326 kcal für 200 Gramm seien, gab es sogar Streit.

Frage: Ist die Angabe der Nährwerte per 100 Milliliter korrekt? Und wenn ja, kann man im Sinne der Verbraucher nicht dahin wirken, dass:

  1. (zusätzlich) das Netto-Gewicht in Gramm anzugeben und
  2. die Nährwerttabelle per 100 Gramm anzugeben ist?
    Wobei der 2. Punkt für mich wichtiger ist.

Antwort

Wir können Ihre Kritik gut verstehen, denn für das Abmessen fester Lebensmittel verwendet man in der Regel eine Waage, keinen Messbecher. Tatsächlich ist es aber korrekt, dass Hersteller die Füllmenge auf Eis in Volumen – also Millilitern – angeben.

Entsprechend der Fertigpackungsverordnung werden die Füllmengen flüssiger Lebensmittel nach Volumen, die Füllmengen aller anderen Lebensmittel nach Gewicht gekennzeichnet. Es gibt jedoch Ausnahmen, unter anderem auch für Speiseeis. Die Füllmenge von Speiseeis muss nach Volumen gekennzeichnet werden, obwohl es im verzehrfertigen Zustand nicht flüssig ist. Dadurch sollten sich für eine einheitliche Kennzeichnung auch die Grundpreisangabe und die Nährwertangaben auf Milliliter beziehen.

Viele Speiseeishersteller geben auf ihren Produkten sowohl das Volumen als auch das Gewicht an. Oft kennzeichnen sie auch in der Nährwerttabelle die Nährwerte pro 100 Milliliter und pro 100 Gramm.

Für viele Verbraucher ist die Ausnahmeregelung für Speiseeis nicht nachvollziehbar und ärgerlich. Lebensmittelklarheit.de fordert daher, diese Ausnahmeregelung abzuschaffen. Die Füllmenge von Speiseeis sollte nach Gewicht und nicht nach Volumen berechnet werden.Die Nährwert- und Grundpreisangaben sollten sich einheitlich auf das Gewicht beziehen.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 4.8 (9 Stimmen)
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
27. Juni 2017