Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Kennzeichnung Kräuter

Was steckt genau dahinter?

Frage

Was genau darf hinter der Kennzeichnung "Käuter" auf einem Produkt stecken. Die Definition von "Gewürze", die ich auf dieser Seite gefunden habe, entspricht dem, was ich unter Kräuter verstanden hätte. Werden diese Begriffe synonym verwendet? Falls nicht, können Sie mir dann eine Liste der zugelassenen Stoffe für "Kräuter" schicken?

Antwort

Die Leitsätze für Gewürze beschreiben Gewürze und Kräuter folgendermaßen:

Gewürze und Kräuter sind Pflanzenteile, die wegen ihres Gehaltes an natürlichen Inhaltsstoffen als geschmack- und/oder geruchgebende Zutaten zu Lebensmitteln bestimmt sind.

Gewürze sind Blüten, Früchte, Knospen, Samen, Rinden, Wurzeln, Wurzelstöcke, Zwiebeln oder Teile davon, meist in getrockneter Form.

Kräuter sind frische oder getrocknete Blätter, Blüten, Sprosse oder Teile davon.

Die Leitsätze führen die gängigen Kräuter wie Basilikum, Bohnenkraut, Dill, Estragon, Kerbel und Liebstöckel auf. Eine abschließende Liste, welche Kräuter in Lebensmitteln verwendet werden, gibt es aber nicht.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
27. Juni 2014