Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Muss keine Zutatenliste angegeben sein?

Frage

In einer konventionell hergestellten Kräutermischungen, wie zum Beispiel Schweizer Kräutermischung zur Herstellung von Schnaps, wird keine Zutatenliste angegeben. Ist dies so rechtens? Unter dem Kapitel Kräutermischungen, Rubrik Zutaten/Zusatzstoffe wird lediglich erklärt, dass keine Angabe unter 2% Prozent notwendig ist. Wie sieht es bei den Kräutermischungen als Produkt aus? Hier müsste doch eine Deklaration notwendig sein? Gibt es irgendwelche Ausnahmen hierzu?

Antwort

Auf fertig verpackten Kräutermischungen muss eine Zutatenliste stehen, die die verwendeten Kräuter in absteigender Reihenfolge aufzählt.

Eine Ausnahme besteht nur für Lebensmittel, in denen die Kräutermischung als eine Zutat verarbeitet wurde und diese nicht mehr als zwei Prozent des gesamten Lebensmittels ausmacht. Hier reicht in der Zutatenliste die Bezeichnung „Kräuter“.

Außerdem kann die Zutatenliste bei einzeln verkauften Kräutern fehlen, da diese nur aus dem auf der Verpackung bezeichneten Kraut bestehen.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
30. Juli 2014