Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Mengenangabe Pilze in Tortellini

Dürfen zwei verschiedene Mengenangaben aufgedruckt sein: einmal für die Pilzfüllung und einmal für die Speisepilzmischung?

Tortellini mit Pilzen
© Fotocuisinette - fotolia.com

Frage

Mich verwirrt die Mengenangabe der Pilze, die in einer Packung „Tortellini Waldpilz“ drin sein sollen. Auf der Vorderseite und Rückseite steht jeweils "mit 40% pilzhaltiger Füllung". Jedoch steht im Zutatenverzeichnis "Speisepilzmischung 12,5%" Wie können zwei verschiedenen Mengenangaben auf einer Packung drauf stehen?

Antwort

Die Mengenangabe einer Zutat ist rechtlich vorgeschrieben, wenn die Zutat auf der Verpackung hervorgehoben wird. In dem von Ihnen genannten Produkt muss daher der Anteil der Pilze am Endprodukt auf dem Etikett stehen. Der Hersteller gibt ihn mit 12,5 Prozent an. Die Angabe „mit 40% pilzhaltiger Füllung“ hat der Anbieter freiwillig zusätzlich aufgedruckt. Die Pilzfüllung enthält offenbar noch mehr Zutaten als nur Pilze. Die Kennzeichnung ist aus unserer Sicht zulässig, die Begriffe sollten aber unmissverständlich sein und sich nicht zu sehr ähneln. Aus Ihrer Anfrage schließen wir, dass die Begriffe „Speisepilzmischung“ und „pilzhaltige Füllung“ nicht klar genug zu unterscheiden sind.

Unzulässig wäre es aus unserer Sicht, wenn der Hersteller nur den Anteil der Pilzfüllung, nicht aber den der Pilze aufdrucken würde.
Eine vergleichbare Kennzeichnung praktizieren übrigens Hersteller von Fruchtjoghurts, wenn sie sowohl den Anteil der Fruchtzubereitung als auch den Anteil der Früchte im Endprodukt aufdrucken.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 5 (3 Stimmen)
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
7. Dezember 2017