Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Mengenkennzeichnung bei Obstkonserven

Müssen die einzelnen Prozente angegeben werden, wenn verschiedene Obstarten enthalten sind?

Konservendose mit verschiedenen Obstsorten
© iMAGINE - fotolia.com

Frage

In Ihrem Artikel zur Mengenkennzeichnung steht: "Wird ein Abtropfgewicht angegeben, wie zum Beispiel bei Obstkonserven, ist keine Prozentangabe erforderlich". Das ist sicher auch richtig zum Beispiel bei Ananas oder Pfirsich. Ich bin jedoch der Meinung, dass man die einzelnen Prozente angeben muss, wenn in der Obstkonserve verschiedene Früchte sind, zum Beispiel Ananas, Pfirsich, Birne, Mango, und sich die verschiedenen Gewichtsanteile stark voneinander unterscheiden. Ich würde es als irreführend empfinden, wenn ein solches Produkt nach dem Abtropfen zum Beispiel 3 % Mango, 30 % Pfirsich, 50 % Birne und 17 % Ananas enthält.

Antwort

Obstkonserven mit mehreren Fruchtarten werden häufig als „Fruchtcocktail“ angeboten. Solange keine Fruchtarten mit Bild und/oder Text beworben werden, ist auch keine Mengenkennzeichnung erforderlich. Sie können die Anteile der einzelnen Fruchtarten dann nur anhand der Positionen im Zutatenverzeichnis abschätzen, denn diese ist nach den Mengenanteilen der Zutaten sortiert. Die Fruchtart, die als erstes genannt wird, ist am meisten enthalten.

Werden bestimmte Obstarten auf der Konserve beworben, so müssen deren Mengen angeben sein. Die Mengenkennzeichnung erfolgt in der Bezeichnung des Lebensmittels selbst, in ihrer unmittelbaren Nähe oder im Zutatenverzeichnis.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
20. November 2015