Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Nährwertkennzeichnung zu Kohlenhydraten

Warum sinde die Nährwertkennzeichnungen zu Kohlenhydraten so uneinheitlich?

Frage

Seit mein Sohn an Diabetes Typ 1 erkrankt ist, muss ich mich mit den Angaben auf den Packungen zu den Kohlenhydraten auseinandersetzen. Dabei stelle ich immer wieder fest, dass gerade diese Angaben ungenau sind. Mal beziehen sie sich auf den ungekochten Zustand oder die Portionsangaben sind unrealistisch und müssen erst wieder umgerechnet werden. Warum gibt es hier keine eindeutige Regelung zu diesem wichtigen Punkt?

Antwort

Nährwertangaben sind zurzeit auf den meisten Produkten nicht vorgeschrieben. Hersteller, die Nährwerte freiwillig kennzeichnen, müssen jedoch seit dem 13.12.2014 einheitlich mindestens die Gehalte für Fett, gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, Zucker, Eiweiß und Salz angeben. Erst ab Dezember 2016 wird eine Nährwertkennzeichnung inklusive Zuckergehalt auf verpackten Lebensmitteln verpflichtend.

In Deutschland regelt die EU-Lebensmittelinformationsverordnung, wie Nährwertangaben auszusehen haben.

Sie schreibt unter anderem vor:

  • Die Angaben müssen sich auf 100 Gramm oder 100 Milliliter eines Lebensmittels beziehen.
  • Portionsangaben sind zusätzlich möglich.
  • Es ist erlaubt, die Nährwertangaben auf das zubereitete, verbrauchsfertige Lebensmittel zu beziehen, wenn ausreichend genaue Angaben zur Zubereitungsweise gemacht werden. 

Portionsgrößen können Hersteller frei festlegen – deshalb sind ähnliche Produkte dadurch oftmals schlecht vergleichbar. In diesen Fällen können Sie sich aber nach den Angaben pro 100 Gramm oder 100 Millilitern richten, die zusätzlich vorhanden sein müssen.

Bei Lebensmitteln wie Dessertpulver, Trockensuppen und -soßen gibt es zwei Varianten: Nährwerte können sich auf das Produkt als solches und auf das zubereitete Lebensmittel beziehen. Auch dies erschwert einen Vergleich erheblich.

Diese uneinheitlichen Angaben sind also korrekt, aber auch aus unserer Sicht wenig verbraucherfreundlich. Die Bezugsgrößen sollten einheitlich festgelegt werden.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
2. Oktober 2015