Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Umfrage: Rätsel um Fruchtanteil im Erfrischungsgetränk

Wer regelmäßig die Kennzeichnung auf Lebensmitteln liest, hat bestimmt schon gemerkt, dass bei abgebildeten oder im Produktnamen genannten Zutaten nicht immer eine Mengenangabe in der Zutatenliste oder der Bezeichnung steht.
Darum geht es in unserer aktuellen Umfrage. Am Beispiel eines Erfrischungsgetränks wollen wir von Ihnen gerne wissen, warum Ihrer Ansicht nach keine Mengenangaben bei den beworbenen Früchten – Himbeeren und Granatapfel – steht.

Himbeere © atoss - Fotolia.com, Granatapfel © w.r.wagner - pixelio.de

Warum gibt es keine Mengenangaben zu Himbeer- und Granatapfelsaft im Getränk?

Bei Zutaten, die in kleinen Mengen zur Geschmacksgebung verwendet werden, muss keine Menge angegeben sein.
54% (386 Stimmen)
Die Kennzeichnung ist fehlerhaft – die Mengen von beworbenen Zutaten müssten auf dem Etikett stehen.
20% (142 Stimmen)
Ich kann mir nicht erklären, warum keine Mengen angegeben sind.
11% (78 Stimmen)
Mengenangaben bei Zutaten sind immer eine freiwillige Kennzeichnung der Hersteller.
10% (72 Stimmen)
Mengenangaben sind nur für bestimmte Zutaten verpflichtend, zum Beispiel für Fleisch
4% (31 Stimmen)
Hier klicken, um Ihre eigene Antwort einzugeben. Eigene Eingabe
0% (0 Stimmen)
Anzahl der Teilnehmer: 709