Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Erfolgreich abgemahnt: Pflanzenpulver mit unzulässigen Gesundheitsaussagen

Organic Alpha Green Mother

„Mildernd bei chronischen Gelenkschmerzen“, „Krebs verhindernd“ oder „den Fettstoffwechsel fördernd“: Mit diesen und anderen Werbeversprechen versuchte die Organic Alpha LCC aus den USA ihrem Pflanzenpulver „Grüne Mutter“ ein Gesundheitsimage zu verleihen. Zudem erweckte der Markenname „organic alpha“ den Eindruck, bei dem Produkt handele es sich um Bioware. Das war allerdings nicht der Fall.

Unzulässige Gesundheits- und Bioversprechungen

Ein Verbraucher fand die überzogenen Versprechen unverantwortlich und meldete das Produkt bei Lebensmittelklarheit. Die Verbraucherzentrale Hessen nahm das Produkt daraufhin unter die Lupe und fand eine Fülle unzulässiger Behauptungen. Schon die Überschriften einzelner Zutaten auf dem Etikett wie „Leberentgiftung“ oder „Nerven- und Gehirnsupport“ entsprachen unzulässiger Gesundheitswerbung. Im Online-Shop sowie auf amazon.de waren noch weitere gesetzeswidrige Aussagen zu finden. Die Verbraucherschützer mahnten das Unternehmen erfolgreich ab.    

Abmahnung zeigte Erfolg

Inzwischen wirbt der Anbieter nicht mehr mit den unzulässigen gesundheitsbezogenen Angaben und hat auch den Markennamen auf dem Produkt geändert. Auch weitere Kennzeichnungsverstöße wurden behoben.

Laut Health-Claims-Verordnung sind gesundheitsbezogene Angaben auf Lebensmitteln nur dann erlaubt, wenn sie sich auf allgemein anerkannte wissenschaftliche Nachweise stützen. Für die  beanstandeten Aussagen gibt es jedoch keine zugelassenen Claims.

Letzte Änderung 
13. Juli 2017
Hinweis

Bitte beachten Sie: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden nicht aktualisiert.

Kommentare

Das Produkt wird ganz normal bei Amazon und Facebook weiter angeboten... dazu hat die Firma Produkte wie 'Neues Leben', 'Starke Knochen' und 'gesundes Blut'. Alles angeblich aus Amerika und vor allem auf Kids ausgerichtet, die den Unsinn wohl glauben.... das gesamte Geschäftsmodell scheint auf Täuschung zu beruhen. Man kann nur hoffen, dass die anderen Produkte auch unter die Lupe genommen werden....


Die Firma scheint generell sehr unseriös zu sein:
[...] (kommerzieller Link entfernt)

Faken Tests, kaufen Rezensionen usw.


Kann ich bestätigen. Habe hier Eiweißpulver von denen, welches roh sein soll, aber getoasteten Amaranth beinhaltet. Wen wollen die veräppeln?
Zudem steht irgendwo ganz klein auf der Dose: Nach dem Öffnen nur 6 Wochen haltbar.
Wir reden hier von Eiweißpulver, so etwas hatte ich in 15 Jahren noch nicht.
Das muss deutlich gekennzeichnet werden, sonst sieht das doch niemand.