Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Umfrageergebnis: Tierart bei Speck nicht allgemein bekannt

Rindswurst
Rindswurst © Buiy - Fotolia.com

Dass „Speck“ grundsätzlich vom Schwein stammt, scheint den meisten Menschen klar zu sein.

Immerhin kommen aber 40 Prozent der Teilnehmer und Teilnehmerinnen an unserer Umfrage ins Schleudern, wenn es darum geht, von welcher Tierart die Zutat „Speck“ in einer Rindswurst stammt.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

  • 60 Prozent der Umfrage-Teilnehmer und -Teilnehmerinnen (703 Stimmen) wissen, dass „Speck“ vom Schwein stammt.
  • 27 Prozent (316 Stimmen) gehen davon aus, dass die Tierart für Käufer nicht erkennbar ist.
  • 6 Prozent (75 Stimmen) vermuten, dass Speck in einer Rindswurst vom Rind oder Schwein stammen kann.
  • 5 Prozent (63 Stimmen) glauben, dass Speck in der Rindswurst vom Rind stammt
  • 2 Prozent der Teilnehmer und Teilnehmerinnen (20 Stimmen) wissen es nicht.

Diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass die Tierart bei Zutaten wie „Speck“ nicht allgemein bekannt ist. Teilweise herrscht große Unsicherheit darüber.

Während Fleisch im Zutatenverzeichnis von Fleischerzeugnissen mit der Tierart benannt ist, fehlt diese Angabe bei einigen Zutaten. Speck ist vermutlich die häufigste Zutat ohne Tierartenkennzeichnung. Für „Schwarten“ besteht das Problem aber beispielsweise ebenfalls.

An der nicht repräsentativen Umfrage auf Lebensmittelklarheit.de nahmen 1172 Personen teil. Die Abstimmung lief vom 6.6.2016 bis zum 13.07.2016.

Letzte Änderung 
Mittwoch, Juli 13, 2016