Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Arla Buko Pikante Kräuter

 

„Pikante Kräuter“ beworben, nur Dill als Kraut enthalten

Verbraucherbeschwerde 

Der Name "Pikante Kräuter" des Frischkäse-Produktes lässt mich erwarten, dass mehrere verschiedene Kräuter enthalten sind. Der Blick auf die Zutatenliste macht deutlich, dass nur ein einziges Kraut, nämlich Dill, enthalten ist. Zudem sehe ich das enthaltene Zwiebelgranulat, Paprikagranulat und Knoblauchextrakt nicht als "natürliche Zutaten" an, wie es auf der Verpackung steht.


Frau W. aus Varel vom 02.02.2017

Einschätzung der Verbraucherzentrale:
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Frischkäse „Pikante Kräuter“ wirbt mit der Aussage „100 % Natürliche Zutaten“. Statt verschiedener „pikanter Kräuter“ enthält der Frischkäse verschiedene Gemüsesorten wie Zwiebel und Paprika in verarbeiteter Form als Granulat sowie Knoblauchextrakt und Dill. Der Hersteller sollte den Produktnamen „Pikante Kräuter“ der tatsächlichen Zusammensetzung anpassen oder die Rezeptur ändern.

Darum geht’s: Der Frischkäse heißt "Pikante Kräuter" und der Anbieter wirbt mit „100 % Natürliche Zutaten“. Kräuter sind auf der Verpackung nicht abgebildet. Das Verzeichnis auf der Rückseite listet nach Frischkäse die Zutaten Speisesalz, Zwiebelgranulat, Paprikagranulat, Dill und Knoblauchextrakt auf.Somit ist Dill als einziges Kraut enthalten.

Das ist geregelt:

Informationen über Lebensmittel dürfen nicht täuschend sein, insbesondere in Bezug auf die Eigenschaften des Lebensmittels, wie beispielsweise die Zusammensetzung. Dieser in der EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) festgelegte Grundsatz gilt auch für die Aufmachung und Bewerbung eines Produktes.

Eine allgemeingültige rechtliche Definition des Begriffes „natürlich“ gibt es nicht.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Der Produktname „Pikante Kräuter“ weist auf die Verwendung mehrerer Kräuter hin, obwohl nur Dillkraut enthalten ist. Knoblauchextrakt stammt zwar aus einer natürlichen Zutat, zählt lebensmittelrechtlich jedoch zu den Aromen. In einem Lebensmittel, das mit „100 % Natürliche Zutaten beworben wird, erwarten Verbraucher die Zutaten weitgehend unverarbeitet und nicht in Form von Aroma.

Fazit:

Der Produktname „Pikante Kräuter“ passt nicht, wenn der Frischkäse lediglich ein Kraut enthält.

Stellungnahme der Arla Foods Deutschland GmbH, Düsseldorf

Kurzfassung:

„Arla Buko Pikante Kräuter” wird seit Jahrzehnten ohne einen einzigen Täuschungsvorwurf verkauft. Der Eindruck, dass in dem Frischkäse neben Dill noch weitere Kräuter verarbeitet werden, ist bedauerlich. lm Rahmen der routinemäßigen Überarbeitung aller Rezepturen des Sortimentes wird eine entsprechende Anpassung geprüft. Die Auslobung natürlicher Zutaten beschreibt den natürlichen Ursprung.

Stellungnahme Downloads 
Status 

Der Anbieter kündigt eine Prüfung und gegebenenfalls eine Anpassung der Rezeptur an.

Stand 
22. Juni 2017