Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

SchapfenMühle Dinkel wie Reis

 

Ab 2017 ohne Portionsangabe auf der Schauseite und mit Nährwertangaben für das zubereitete Produkt

Verbraucherbeschwerde 

Auf der Verpackung des Produkts wird auf der Vorderseite über der Mengenangabe (500 g) der Energiewert des Artikels wie folgt angegeben:

Pro Portion (60 g) 291 kJ/69 kcal

Seitlich auf der Verpackung werden dann abweichende Angaben zu den Nährwerten gemacht in zwei unterschiedlichen Tabellen – als Beispiel wieder der Energiewert:

Tabelle 1: Nährwerte je 100 g

Energie 1457 kJ/345 kcal

Tabelle 2: Nährwerte je 60 g

Energie 291 kJ/69 kcal

Auch wenn man die Mengen gleichsetzt, erhält man hier keine übereinstimmenden Energiewerte – gelockt wird der Kunde auf der Vorderseite des Artikels jedoch mit den geringeren Angaben.
Ich kann dies leider nicht verstehen und es ist auch keine Erklärung zu diesen beiden Tabellen auf die Verpackung gedruckt. Auf der Website des Herstellers ist ein Foto der Verpackung des Artikels abgebildet, welches auf der Vorderseite keine Angaben zum Energiewert zeigt. Zudem erwähnt der Hersteller auf seiner Website diese geringen Werte nicht mal und gibt nur die Werte aus Tabelle 1 (mit den höheren Werten) an.
Dies ist irreführend und bringt den Kunden dazu das Produkt zu kaufen, weil dieser von sehr niedrigen Energiewerten ausgeht.
Herr L. aus München vom 11.08.2016

Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der beworbene Energiegehalt pro Portion auf der Schauseite der Verpackung passt nicht zu den Nährwertangaben in der Tabelle, die sich auf 100 Gramm beziehen.
Werden unterschiedliche Bezugsgrößen für die Berechnung von Nährwertangaben zugrunde gelegt und diese nicht erklärt, können sich Verbraucher getäuscht sehen. Der Anbieter sollte keine widersprüchlichen Nährwertangaben angeben.

Darum geht’s:

Der Energiegehalt für das Produkt „Dinkel wie Reis“ wird auf der Vorderseite sowie seitlich auf der Verpackung mit 69 Kilokalorien pro Portion (60 Gramm) beziffert. Gehen Verbraucher von diesem Wert aus und berechnen daraus den Kaloriengehalt für 100 Gramm, so ergeben sich 115 Kilokalorien pro 100 Gramm. Die Nährwerttabelle auf der Verpackungsseite weist jedoch 345 Kilokalorien pro 100 Gramm aus. Die Zubereitung einer Portion Dinkel wie Reis ist mit zwei Tassen Wasser für eine Tasse Dinkel angegeben.

Das ist geregelt:

Die EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) regelt, dass Informationen über Lebensmittel nicht täuschend sein dürfen, insbesondere in Bezug auf die Eigenschaften des Lebensmittels wie die Nährwertangaben. Dieser Grundsatz gilt auch für die Aufmachung und Bewerbung eines Produktes.

Laut Verordnung müssen sich die Nährwertangaben und somit auch die Energiegehalte auf 100 Gramm, bei Flüssigkeiten auf 100 Milliliter, beziehen. Portionsangaben können zusätzlich erfolgen, wenn die zugrunde gelegte Portion mengenmäßig benannt und die Anzahl der Portionen auf der Verpackung aufgeführt ist. Ergänzend können die Energieangaben auf die Portion bezogen sein.

In der Regel beziehen sich der Brennwert und die Nährstoffmengen auf das Lebensmittel zum Zeitpunkt des Verkaufs. Gegebenenfalls können sich diese Informationen auf das zubereitete Lebensmittel beziehen, sofern ausreichend genaue Angaben über die Zubereitungsweise gemacht werden und sich die Informationen auf das verbrauchsfertige Lebensmittel beziehen.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Die unterschiedlichen Kalorienangaben auf der Verpackung von „Dinkel wie Reis“ können Verbraucher nicht nachvollziehen. Die zahlenmäßig wesentlich geringer erscheinende Angabe von 69 Kilokalorien pro Portion findet sich auf der Vorderseite der Verpackung. In Verbindung mit der Angabe, dass hierdurch 2 Prozent der empfohlenen täglichen Energiezufuhr abgedeckt werden, könnte der Verbraucher von einem Produkt ausgehen, welches im Vergleich zu anderen Dinkelprodukten einen geringeren Kaloriengehalt aufweist und es kaufen. Rechnen Verbraucher die Kalorienangaben für 60 Gramm auf 100 Gramm hoch, erkennen Sie einen Widerspruch zu den Angaben in der, auf der Verpackungsseite aufgeführten, Nährwerttabelle.

Fazit:

Die Kalorienangaben auf der Verpackung müssen nachvollziehbar sein. Der Hersteller sollte deutlich kennzeichnen, dass sich die Portionsangabe auf das zubereitete Produkt bezieht.

Stellungnahme der SchapfenMühle GmbH & Co. KG, Ulm

Kurzfassung:

Die Nährwerte in Tabellenform beziehen sich auf das unzubereitete Produkt. Die Angaben in Bezug auf die Portion beziehen sich dann allerdings auf den zubereiteten (gekochten) Dinkel wie Reis. Wir werden im Zuge der nächsten Layout-Anpassung (Ende 2016) die Nährwertangaben vollständig auf den zubereiteten Dinkel wie Reis umstellen, um weiteren Missverständnissen vorzubeugen.

Stellungnahme Downloads 
Status 

Der Anbieter hat die Portionsangabe auf der Schauseite entfernt und gibt an die Nährwertangaben ab 2017 bezogen auf das zubereitete Produkt zu kennzeichnen.

Stand 
16. Januar 2017